E-Mail-Adresse ändern

Zugehörige Anfragen

„Ich habe keinen Zugriff mehr auf mein E-Mail-Konto.“

„Ich möchte meine E-Mail-Adresse ändern.“

 

Was muss ich wissen?

Die E-Mail-Adresse ist persönlich und vertraulich. Du musst also unbedingt deine eigene E-Mail-Adresse verwenden und auf keinen Fall die eines Freundes, deiner Gilde oder eines Familienangehörigen.

Ankama wendet sich per E-Mail an dich, um dir alle Informationen hinsichtlich deines Accounts zukommen zu lassen. Dazu gehören die Registrierungsbestätigung, dein neues Passwort, die Bestätigung deines Abonnements sowie von Käufen usw.

Wenn jemand anderes als du selbst Zugang zu deinen Nachrichten hat, bedeutet dies ein Sicherheitsrisiko für deinen Account.
 
 

Wie kann ich meine E-Mail-Adresse ändern?

Du kannst deine E-Mail-Adresse über Accountverwaltung > Informationen ändern.

 

Schritt 1: Klicke auf das Bleistiftsymbol und gib deine neue E-Mail-Adresse an.

Hinweis: Deine E-Mail-Adresse ist persönlich und vertraulich. Du musst also unbedingt deine eigene E-Mail-Adresse verwenden und nicht die eines Freundes, deiner Gilde oder eines Familienangehörigen.

 

Schritt 2: Nun erhältst du eine Bestätigung per E-Mail mit einem Link zur Aktivierung deiner neuen E-Mail-Adresse.

Im Fall von Schwierigkeiten wende dich bitte an den Support und füge deiner Anfrage folgende Elemente hinzu:

  • Ein Foto oder einen Scan eines offiziellen Identitätsnachweises des Accountinhabers
  • Neue E-Mail-Adresse
  • Das Datum der Accounterstellung (oder ein ungefähres Datum), wenn der Account nicht auf deinen Namen läuft

 

Ich erhalte keine E-Mails von Ankama

Sieh bitte in allen deinen Posteingängen nach. Vielleicht hast du einen Ankama-Account mit einer E-Mail-Adresse erstellt, die du nicht oft verwendest und deshalb noch gar nicht überprüft hast.
 
Sieh bitte auch in den Ordnern Unbekannt und Spam nach. Viele E-Mail-Anbieter setzen automatische Filter ein.
Zurück an den Anfang

Brauchst du weitere Hilfe?

Kontakt

Die Antwortzeit variiert je nach Art der Anfrage und unserem aktuellen Arbeitsaufkommen.