Mein Charakter hat sein Haus / seine Koppel verloren. Warum ?

Ab März 2013 werden verlassene Häuser und Koppeln jeweils einmal pro Monat wieder im Spiel zum Verkauf angeboten und zwar bei der wöchentlichen Wartung am 1. Dienstag des Monats.

Zur Erinnerung:

  • Ein Haus wird zum verlassenen Haus, wenn sich der Besitzer 6 Monate lang nicht auf dem Server einloggt.
  • Eine Koppel wird zur verlassenen Koppel, wenn sie 3 Monate lang von den Mitgliedern der Gilde, der sie gehört, nicht benutzt worden ist.
  • Eine Koppel wird jedoch erst nach 6 Monaten ohne Benutzung für den Verkauf freigegeben.

Bei der Bereitstellung eines Hauses zum Verkauf:

  • Der Inhalt der Truhen der Häuser (Gegenstände, Kamas) wird auf das Bankkonto seines ehemaligen Besitzers übertragen.
  • Der Grundwert des Hauses (der Wert für den es verkauft wird) wird dem Bankkonto des ehemaligen Besitzers gutgeschrieben.

Bei der Bereitstellung einer Koppel:

  • Die auf der Koppel befindlichen Zuchtgegenstände werden auf das Bankkonto des Gildenobersten transferiert.
  • Die auf der Koppel befindlichen Truter werden in den Stall ihres Besitzers transferiert.
  • Der Grundwert der Koppel in Kamas wird dem Bankkonto des Gildenobersten zugeschrieben.

Anmerkung: Die Häuser und Koppeln werden dabei nach und nach zum Verkauf angeboten. Und zwar nach dem Zufallsprinzip zwischen 4 und 24 Stunden nach Ende der Wartung. So besteht für alle Spieler Chancengleichheit.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen