Den Ankama Shield freischalten

„Ich habe keinen Code erhalten.“

„Ich kann nicht mehr auf meinen Posteingang zugreifen.“

 

Hast du den Sicherheitscode für den Ankama Shield nicht erhalten? Kannst du den eingeschränkten Modus nicht verlassen?

Keine Panik! Wir haben mehrere Lösungen für dich 😊

Welche Situation trifft auf dich zu?

1. Du kannst auf das E-Mail-Konto zugreifen, das mit deinem Ankama-Account verknüpft ist.
2. Du hast keinen Zugriff auf das E-Mail-Konto, das mit deinem Ankama-Account verknüpft ist.

Fall 1: Du kannst auf das E-Mail-Konto zugreifen, dass mit deinem Ankama-Account verknüpft ist.

Bitte überprüfe zunächst Folgendes:

  1. Vergewissere dich, dass die E-Mail-Adresse, in deren Posteingang du nach dem Code suchst, tatsächlich mit dem Ankama-Account verknüpft ist, mit dem du dich anmelden möchtest. Dazu solltest du in allen deinen Posteingängen nachsehen.
  2. Sieh bitte auch in deinem Spam-Ordner nach. Eventuell kann die E-Mail mit dem Code dort gelandet sein.
  3. Melde dich ab und wieder an und lass dir dann einen neuen Code senden.
  4. Hast du deinen Code immer noch nicht erhalten? In diesem Fall deaktiviere bitte den Ankama Shield, indem du die unter „Fall 2“ (unten) beschriebenen Schritte ausführst.

 

Fall 2: Du hast keinen Zugriff mehr auf das E-Mail-Konto oder den Code nicht erhalten.

Fall 2.1: Deine Telefonnummer ist in deinem Account gespeichert.

Schritt 1: Begib dich auf die Seite Meinen Schutz deaktivieren”.

Schritt 2: Identifiziere den betroffenen Account:

Schritt 3: Gib den Code ein, den du per SMS an die gespeicherte Telefonnummer erhalten hast:

Schritt 4: Dein Schutz durch den Ankama Shield ist nun deaktiviert:

Schritt 5: Ändere deine E-Mail-Adresse.

Schritt 6: Aktiviere den Schutz durch den Ankama Shield erneut.

 

Fall 2.2: Deine Telefonnummer ist nicht in deinem Account gespeichert.

Wende dich bitte an den Support, indem du dieses Formular ausfüllst.

 

Zurück an den Anfang

Brauchst du weitere Hilfe?

Kontakt

Die Antwortzeit variiert je nach Art der Anfrage und unserem aktuellen Arbeitsaufkommen.